Frage: Kann es ein, dass man bei BURN OUT irgendwann mal nicht mehr helfen kann?

Hallo, ja, das kann schon sein – und kommt gar nicht sooo selten vor: Du willst Deinem Kollegen in guter Freundschaft helfen – und kommst nicht mehr an ihn ran. Das ist leicht zu verstehen, wenn Du Dir anschaust, was BURN OUT in Wirklichkeit ist: Ein innerer Zusammenbruch, der aus 3 GLEICHZEITIG wirkenden Störungs-Kategorieen kommt: 1. Der Körper – also ein Vitalstoff-Zusammenbruch, totaler Raubbau, bei dem die körpereigene Substanz angegriffen wird. 2. Dann der Kopf – also eine mentale Überlastung mit bergen ungelöster Aufgaben, Problemen, mit ziemlich viel Negativität im denken und Reden. Und Ängsten. Da sieht so ein mensch alles nur noch bedrohlich. beginnt zu kämpfen – und bricht immer weiter zusammen. Macht Fehler, die er vor den anderen zu verbergen sucht … Und das führt dann schnell zum 3. Faktor: Die Abgrenzung zu den Kumpels (die so wie Du helfen wollen). Also ein Rückzug von den anderen Menschen. Bei BURN OUT kommen alle 3 zusammen. Und solche Leute sind dann komplett abgeschnitten – von allem. Das ist das KERN-Problem. Stell Dir vor – Du wärst so kaputt – und dann käme jemand, der Dir immer noch weitere Vorschriften machen will: Komm, tu dies, tu jenes…! Das würde Dich noch weiter überfordern. Irgendwann brichst Du raus:: LASS MICH ENDLICH IN RUHE! Und dann ist der Bock fett! Solche Leute brauchen zunächst nur EINS: Jemand, der zuhört. Versteht. Die Klappe hält. Der einfach nur mal RUHE ins Spiel bringt. Und nicht noch mehr Überforderung. Vielleicht kommst Du Deinem Kollegen auf diese Weise näher. Und begleitest ihn einfach liebevoll. Zurückhaltend – präsent. Das ist schon viel genug. Ansonsten kannst Du versuchen, ihn mal zum FRÜHSTÜCK einzuladen: Wer gut frühstückt, hat einen vitaleren Tag – und der kann wieder eine Wende bringen. NUR – dabei auf KEINEN FALL das BURN OUT-Thema anschneiden. die Ruhe allein reicht schon aus… Konnte ich Di etwas helfen? Sonst frag mich hier in der Chat-Funktion einfach mal weiter. Ich antworte Dir gerne!  Karl J. Hierl

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*


9 − = fünf

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>