Endlich Klarheit: Immer müde, schlecht gelaunt? Das war der Video-Vortrag BURN OUT und STRESS

Beim April-Stammtisch war der Video-Votrag unseres 3. Vorstandes Karl J. Hierl/Life Praxis für VitalDynamic.

Thema:
Immer müde. Oft schlecht gelaunt. Und die Zukunft wackelt.
Ist das schon Burn Out? Und wenn: Kann man da noch was machen?

In einem sehr wachen Teilnehmer-Kreis haben wir das Thema BURN OUT und STRESS in diesen 3 Schritten systematisch durchleuchtet:

1. Was ist BURN OUT denn wirklich?
2. Was geht bei BURN OUT im Körper vor?
3. Was kann man tun, wenn man schon in der BURN OUT-Falle sitzt?
Oder gar nicht erst rein tappen will!

Wir haben gesehen, dass es im Grund 3 wesentliche Bereiche sind, die bei BURN OUT zusammen spielen – und die bekannten Effekte letztendlich ergeben:

Bereich 1: Der Körper-Raubbau durch Stress
Bereich 2. Der Mental-Raubbau durch Frust
Bereich 3: Der Sozial-Raubbau durch Isolation

Im Vortrag hat Karl J. HIerl aus seiner reichen Praxis-Erfahrung mit ganz konkrete Fälle gezeigt, wie sich ein BURN OUT entwickelt. Wie sich dabei die 3 Dynamiken Körper-Mentales-Soziales vernetzen und gegenseitig hoch schrauben, sodass es bei intensiveren Fällen gar keine äusseren Anlässe mehr braucht, damit das Problem immer drastischer wird: Wer einmal in der BURN OUT-Falle sitzt, rutscht immer tiefer rein. Ganz von selbst, weil er immer mehr Körper-Kraft verliert, sich der Frust immer weiter steigert – und die Menschen um ihn herum scheinbar alle immer “blöder” werden, sodass er letztlich zu matt, zu frustriert und zu mies gelaunt ist, um überhaupt wieder am Leben teil zu nehmen.

Was geschieht dabei im Körper?
Der Stress – eigentlich ein Überlebens-Programm – löst 3 biologisch codierte – und damit ZWINGENDE Programme aus:

Programm1. Konzentration auf den Punkt der grössten Emotionen:
Ängste, Sorgen, Ärger, Frust, negative Alterfahrungen werden zum unausweichlichen Magneten der Aufmerksamkeit. Und das verstellt dann die Möglichkeit, das Shöne, Erlösende, Bessere zu sehen. Die Welt verändert sich systematisch zu einer bedrohlichen Umgebung.

Programm 2: Konzentration der Vitalstoffe auf die Muskeln
Stress löst den Kampf- und Flucht-Reflex aus. Und damit bekommen die Muskeln die grösste Bedeutung im Körper. Die VItalstoffe werden aus dem Kreislauf und Stoffwechsel-Geschehen abgezogen – die Organe büssen ihre volle Funktion ein, der Körper wird systematisch entkräftet. Auch das Hirn bekommt – als Grossverbraucher von Körper-Energie – Vitalstoffe entzogen – was dazu führt, dass es nur noch sehr eng denken kann und daher kaum mehr aus den alten, eingefahren Rillen kommt. Drum sind es auch immer die “Alten Kamellen”, an denen man sich bei BURN OUT aufhängt.

Programm 3: Übersäuerung
Wie kommen nun die Vitalstoffe nun so blitzartig in die Muskeln? Dazu erzeugt der Körper selbst in den benötigten Muskeln grosse Säure-Lasten. Die aber greifen die Muskeln an – und zwingen damit den Körper, Körperwasser dahin zu schicken. Und mit dem Wasser gehen alle Vitalstoffe, die darin gelöst sind, mit dazu. Die Versorgung ist gesichert! Wenn nun aber die Muskelkraft nicht abgefordert wird, weil wir uns heute kaum mehr prügeln, vergären diese und erzeugen Fusel-Alkohole. Und die lösen totale Muskel-Verspannungen aus. Und das tut so richtig weh!

Was kann man da so praktisch tun?
Wie kommt man da wieder aus der Rille raus?
Das wichtigste ist eine professionelle Entsäuerung. Es müssen die im Stress erzeugten Säuren wieder raus!

Wenn man das PROFESSIONELL macht, beginnt sich die gesamte Körper-Architektur wieder auszurichten.
1. Die Vitalstoffe werden wieder leistungsgerecht an Organe verteilt. Die innere Regulation stimmt wieder. Das Erbringen von Leistung wird wieder möglich.

2. Das Hirn bekommt wieder Nahrung, Sie können wieder denken und neue – bessere – Lösungen finden. Die Zukunft wird wieder sichtbar.

3. Die menschliche Einbindung wird wieder schön, wie durch ein Wunder ändern sich Kollegen, Freunde und Partner.

Welche Folgen kann nun eine nicht beseitigte Entsäuerung haben?
Da eine Übersäuerung das gesamte Körper-Gefüge und die Regulation durcheinander bringen – und die Organe unterversorgt werden, können folgende Krankeiten entstehen: Schlaf-Apnoe, Herzrasen, Kopfweh, rasende Schmerzen, Magen-Druck, Darm-Probleme/Fructose- und Lactose-Unverträglichkeit, Rheuma, Autoimmun-Krankheiten

Es lohnt sich also sehr, sich regelmässig immer wieder zu entsäuern.

Zusammenfassung:
Ein spannender Vortrag, der ganz konkret auf den Punkt gekommen ist und viele echte Lösungen aufgezeigt hat. Und – der vor allen das Kern-Problem benannt hat, warum so viele aus diesen Rillen nicht mehr raus kommen – auch mit Tabletten nicht. Warum einzelne Massnahmen nichts helfen – oder alles nur noch schlimmer machen. Und ganz konkret, was nach der Erfahrung des Vortragenden aus seiner Praxis hier wirklich Besserung bringt. Egal, wie schlimm´s schon im Wirklichkeit ist.

Wollen Sie uns noch konkrete Fragen zu Ihrer Situation stellen?
Nutzen sie dazu die Kommentar-Funktion auf diesem Blog. Wir antworten gerne mit konkreten Tipps.

Konkrete Beratung bekommen Sie beim Referenten – unserem 3. Vorstand

Life
Praxis für persönliche Gesundheit und Entwicklungs-Coaching
Karl J. Hierl
Hauptstr. 17
63839 Kleinwallstadt
06022/710 98 55
Blogs: www.burnout-stress-info.de        und      www.brain-management.eu

https://www.facebook.com/BrainManagementNews

https://www.facebook.com/LifepraxisKopfweh

https://www.facebook.com/BurnOutStressInfo

 

2 thoughts on “Endlich Klarheit: Immer müde, schlecht gelaunt? Das war der Video-Vortrag BURN OUT und STRESS

    • Hallo JEAN, danke für das Feedback. Freut mich wirklich. Wir geben uns auch Mühe, den Blog hochwertig zu halten. Er soll echt was bringen. Gute Zeit – und danke nochmal Karl

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*


+ fünf = 13

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>